Aktuelles

Home / Aktuelles
  • 30.09.2021 - Zur Zukunft ostbelgischer Vereine: Ehrenamt – Vorstandswechsel – Restrukturierung

    Die Zukunft ostbelgischer Vereine ist Thema einer Podiumsdiskussion, die am Donnerstag, den 7. 10 in der Schützenhalle von Herzebösch bei Elsenborn stattfindet. Mit dem Titel „Mein ostbelgischer Verein: Bereit für die Zukunft?“ werden mit ostbelgischen Vereinsakteuren und interessanten Referenten mit Expertise im Vereinswesen die großen Herausforderungen der Nach-Corona Zeit besprochen. Dabei werden auch konkrete Lösungen und Hilfsprojekte aufgezeigt. Dieser Diskussionsabend reiht sich ein in die Aktionen zum Monat der Vereine, der unter dem Motto „Endlich wieder vereint“ Workshops, Aufrufe und Veranstaltungen für Vereine anbietet.

    Mehr >

  • 22.09.2021 - Ein Expertengremium als Impulsgeber für eine zukunftsstarke Jugendarbeit

    Die Jugendkommission startet mit neuer Besetzung und neuem Fokus auf ihre Kernaufgabe: Lösungsinstrumente für die Herausforderungen im Jugendbereich zu entwickeln. Dabei will sie sich in der neuen Legislatur mit der Stärkung der mentalen Gesundheit von Jugendlichen beschäftigen und die interkulturelle Jugendarbeit fördern.

    Mehr >

  • 15.09.2021 - Dörfer lebenswert gestalten

    Mit einer Erweiterung der Unterstützungs- und Begleitkompetenzen der Ländlichen Gilden intensiviert die Regierung Ihre Bemühungen zur Stärkung der ostbelgischen Dorf- und Viertelgruppen. Gleichzeitig bekommen interessierte Dörfer in Person des Projektkoordinators Christian Recker einen neuen Ansprechpartner bei den Ländlichen Gilden auf dem Weg zur Verwirklichung ihrer Projekte.

    Mehr >

  • 01.09.2021 - Monat der Vereine: Veranstaltungsreihe findet unter dem Motto „Endlich wieder vereint“ statt

    Unter dem Motto „Endlich wieder vereint!“ stehen in den nächsten Wochen die Vereine im Mittelpunkt einer Kampagne zur Reaktivierung der sozialen Aktivitäten nach den Corona-Kontaktbeschränkungen. Dieser Monat der Vereine soll das Gefühl der Vereinsverantwortlichen, der Mitglieder und der Unterstützer aufgreifen, die nach eineinhalb Jahren reglementierter oder ausgesetzter Vereinsaktivitäten, sich ab dem 1. September wieder ungezwungener organisieren und die neue Vereinssaison angehen können. Neben dem Sensibilisierungsaspekt der Kampagne sollen in den nächsten Wochen Ideen und Lösungen angeboten oder angestoßen werden, die sich explizit mit den großen Problemen der Vereine beschäftigen. Nachwuchsfindung, Ehrenamt, Digitalisierung und Kommunikation sind dabei die wichtigsten Aspekte, die in Workshops, Infoveranstaltungen und Aufrufen für die Vereine diskutiert und lösungsorientiert aufbereitet werden.

    Mehr >

  • 12.07.2021 - AktiF-Förderung: Erweiterung der Zielgruppe auf teilzeitschulpflichtige Auszubildende

    Seit dem 1. Juli 2021 können auch unter 18-jährige Jugendliche mit einem Ausbildungsvertrag die AktiF-Bescheinigung erhalten. Sie geben dem Arbeitgeber bei Einstellung nach der Ausbildung Anrecht auf eine AktiF-Förderung.

    Mehr >

  • 24.06.2021 - Anmeldeverlängerung des Online-Seminars „Freiwilligenmanagement - Neue Wege in der Vorstandsarbeit“

    Nach dem großen Erfolg der online-Auflage des Webinars zur Unterstützung der Vereinsverantwortlichen „Freiwilligenmanagement – Neue Wege in der Vorstandsarbeit“ wird das Seminar ab Oktober dieses Jahres noch einmal angeboten. Die Anmeldefrist, die Ende Juni ausläuft, wird jetzt für interessierte ehrenamtliche oder hauptamtliche Ehrenamtsbegleiter*innen bis Ende August verlängert. Damit wird den erweiterten Kontaktauflockerungen Rechnung getragen, die bei Vereinen zu einer Reaktivierung und Neuausrichtung der Vereinsarbeit geführt haben und die Seminarinhalte somit aktueller denn je machen.

    Mehr >

     

  • 11.06.2021 - Engagierte für Vereine: Ehrenamtsplattform EMJA geht mit erweiterten Optionen an den Start

    Was vor vier Jahren von Claudia Offermann, die im Pflegebereich arbeitet, als Idee entstand und umgesetzt wurde, wird jetzt erweitert, professionalisiert und im neuen Gewand zum wichtigen digitalen Hilfsmittel für Vereine: die Ehrenamtsplattform EMJA.

    Mehr >

  • 06.05.2021 - Musik Marathon wird belgische Corona-Testveranstaltung – 200 Besucher pro Festivaltag

    In Kooperation mit der Deutschsprachigen Gemeinschaft hat der Veranstalter Chudoscnik Sunergia den Eupen Musik Marathon als Testevent beim Corona-Kommissariat eingereicht und der Antrag wurde heute Donnerstag bewilligt. Somit können jeweils 200 Besucher am Samstag, den 29. und am Sonntag, den 30. Mai erstmals wieder Festivalstimmung genießen.

    Mehr >

  • 30.04.2021 - Qualitätsinitiative im Tourismus startet

    Reisen nach der Pandemie wird anders sein als vorher. Eine Herausforderung mehr, der sich Unterkunftsbetriebe auch in Ostbelgien stellen müssen. Eine neue Qualitätsinitiative unterstützt die Gastbetriebe dabei – ganz individuell und persönlich. Sie startet am Montag, den 3. Mai.

    Mehr >

  • 31.03.2021 - In Herbesthal und Amel entstehen die ersten Dorf-Büros in Ostbelgien

    Bis Ende Dezember 2020 wurden die ostbelgischen Gemeinden dazu aufgerufen, einen Vorschlag für ein Co-Working Konzept in gemeindeeigener Infrastruktur einzureichen. Das aussichtsreichste sogenannte Dorf-Büro sollte den Zuschlag für eine Anschubfinanzierung von maximal 15.000 Euro bekommen. Nachdem die Gemeinden Lontzen und Amel Projektskizzen eingereicht haben, hat eine Jury die Empfehlung ausgesprochen, beiden Projekten die Realisierung zu ermöglichen. Diese auf den ländlichen Raum zugeschnittenen gemeinschaftlichen Arbeitsplätze mit Internetanbindung sollen Ende diesen bzw. Anfang nächsten Jahres eröffnet werden.

    Mehr >

  • 22.03.2021 - Regierung schnürt 2,4 Millionen Euro Hilfspaket für den Tourismussektor

    Zur Bewahrung der touristischen Landschaft Ostbelgiens ermöglicht die Regierung der Deutschsprachigen Gemeinschaft ein drittes Unterstützungspaket für den Tourismussektor. Nach den ersten beiden Hilfen im vergangenen Jahr soll nun eine weitere Hilfe die Folgen der andauernden Corona-Beschränkungen im Jahr 2021 abfedern. Diese Hilfen werden komplementär zu den weitläufigen Unterstützungsmaßnahmen des Föderalstaates sowie der Wallonischen Region vergeben.

    Mehr >

  • 15.03.2021 - Ein Funke Kultur: Förderprojekt „Kultur macht Schule“ wird wieder aufgenommen

    Die Auswirklungen der Corona-Pandemie auf die psychische Gesundheit vor allem von Kindern und Jugendlichen sind in den Vordergrund der öffentlichen Diskussion gerückt, womit der neue Stufenplan zur Lockerung der Beschränkungen mehr Ermessensspielraum im Bereich auch der kulturellen Bildung hergibt. Das ermöglichte es Ministerin Isabelle Weykmans eine Reaktivierung der Angebote im Rahmen von „Kultur macht Schule“ vorzunehmen.

    Mehr >

  • 05.03.2021 - Regierung fordert weitgehende Lockerungen der Coronaeinschränkungen für Kinder und Jugendliche!

    Wir begrüßen die heutigen Beschlüsse des Konzertierungsausschusses, aber das reicht nicht, um die Situation zu entspannen, vor allem für jene Kinder und Jugendliche, deren Lebenssituation aufgrund der Krise in eine Schieflage geraten ist. Die verordneten Einschränkungen der schulischen, sportlichen und kulturellen Aktivitäten für Kinder und Jugendliche müssen prioritär gelockert werden.

    Mehr >

  • 04.03.2021 - Wenn der Startschuss fällt, seid ihr bereit! - Wort den Parteien

    Mit der Trompete unterm Arm schreitet man den schier endlosen Eingangsbereich der Mehrzweckhalle entlang. Beherzigt drückt man die Stahlklinke runter, ein kleiner Schubser gegen die Türe und man blickt in erwartungsvolle Gesichter. „Na, hast du uns vermisst?“, mit festen Klopfern auf die Schulter wird man begrüßt. Endlich wieder Probe!

    Mehr >