Die der Corona-Pandemie geschuldeten Beschränkungen, Veranstaltungs- und Kontaktverbote haben erhebliche Effekte auf die ostbelgische Sportwelt, auf die Vereine, Einrichtungen und Organisationen nach sich gezogen. Vor diesem Hintergrund organisiert die Sportministerin Isabelle Weykmans eine Umfrage mit dem Ziel, den Umfang der Krise auf die finanzielle Situation der Vereine möglichst genau einschätzen zu können.  

Gemäß den vom Nationalen Sicherheitsrat erlassenen Regelungen mussten alle geplanten Aktivitäten der Sportvereine und Sportfachverbände, wie Spiel-, Sport- und Wettkampfbetriebe, eingestellt werden. Alle Sport- und Spielplätze sowie Vereinsheime mussten geschlossen bleiben. Die Existenzsorgen der Vereine und Sportfachverbände sind dadurch enorm gestiegen. „Die tiefgreifenden Auswirkungen auf die ostbelgische Sportwelt sind mir durchaus bewusst und ich möchte allen Sportakteuren danken, dass sie auch in dieser schwierigen Zeit Verantwortung für ihre Mitglieder und Sportler übernehmen.“, meint auch Sportministerin Isabelle Weykmans.

Mit dem Ziel, die zu erwartenden Probleme für die Vereine und Sportfachverbände einordnen zu können, wurde ein Fragebogen zur Einschätzung dieser Auswirkungen eingerichtet. Unter Angabe des Vereinsnamens oder Nennung des Sportfachverbandes können die finanziellen Einbußen, welche aufgrund der Corona-Krise zu erwarten sind, gemeldet werden. Vor diesem Hintergrund wird gebeten, diese in den angegebenen Bereichen zu beziffern oder einzuschätzen und in das dafür vorgesehene Formular bis zum 22.Mai 2020 einzutragen. Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass diese Umfrage der sportpolitischen Orientierung dient, mit dem Ziel den Umfang der Krise auf die finanzielle Situation der Vereine möglichst genau einschätzen zu können.

Bei Rückfragen zum Meldesystem für den Sportsektor können sich Interessierte an den Fachbereichsleiter für Sport des Ministeriums Herrn Kurt Rathmes wenden unter 087/ 596 338 oder per Email: [email protected]

Das Umfrageformular kann direkt unter diesem Link ausgefüllt werden:   www.ostbelgiensport.be/coronaumfragesportwelt