Jedem ist es bekannt, das Belgische Rote Kreuz, das für freiwillige und uneigennützige Hilfe steht, Leben und Gesundheit schützt und der Würde des Menschen Achtung verschafft. Die vielen Ehrenamtlichen Helfer des Roten Kreuzes sind bekannt für ihre Sanitätswachen bei öffentlichen Großveranstaltungen, für Kleiderkammern und Möbelbörsen, Hilfsmittelverleih, der Blutspende oder Erste-Hilfe-Kurse, die essentiell für unsere Gesellschaft sind.

In einem offenen Gespräch konnte ich mit der Lokalsektion St. Vith über die Sorgen und Wünsche der Ehrenamtlichen sprechen, die in unsere Bemühungen, die Rahmenbedingungen für das Ehrenamt in Ostbelgien zu verbessern, einfließen werden.

Die Förderung des Ehrenamtes und der Freiwilligenarbeit ist ein Schwerpunktthema des Regionalen Entwicklungskonzeptes und somit der Regierung. Durch Maßnahmen zur Verbesserung der Anerkennung ehrenamtlicher Arbeit sowie der Gewinnung von neuen ehrenamtlichen Mitarbeitern, die für die Vereinsarbeit von zentraler Bedeutung sind, versuchen wir die Ehrenamtlichen weiterhin bestmöglich zu unterstützen.