Die SOS-Hilfe ist umgezogen – ein idealer Anlass, um die neuen Räumlichkeiten in der Nöretherstraße 53 zu besichtigen sowie einen Einblick in die Organisation zu erlangen. Zukunftsorientiert ist die Geschäftsstelle gestaltet, die sowohl für den Kunden als auch für das Personal eine ansprechende und moderne Dienststelle schafft. Ob Haushaltshilfen, Renovierungs-, Garten- oder kleine Reparaturarbeiten: das Angebot der SOS-Hilfe ist in ganz Ostbelgien breit gefächert. Dabei ist ihre Zielsetzung stets die Lebens- und Wohnbedingungen von älteren und weniger bemittelten Personen zu verbessern, aber auch dauerhafte Arbeitsstellen zu schaffen.
Bei meinem Betriebsbesuch konnte ich die Möglichkeit nutzen, um in einem offenen Gespräch über die Zukunft, die Probleme und die Wünsche der Organisation zu sprechen, die in meine Arbeit einfließen werden.