Es ist immer wieder spannend zu sehen, wie sich die hiesigen Unternehmen über Jahre hinweg den Entwicklungen anpassen, neu orientieren und letztendlich ihre heutige Spezialisierung gefunden haben. So durchlebte auch die Walhorner Schreinerei BECKERS & SÖHNE seit 1908 einen Entwicklungsprozess von der Herstellung von Karren für die Bauern bis zur modernen, zukunftsorientierten Bauschreinerei – und der Prozess ist noch lange nicht beendet. Mit dem Einstieg der nächsten Generation in den Familienbetrieb folgen neue Ideen, Techniken und Know-how.

Treppen, Fenster, Türen, Parkettböden, Fassaden und Dachstühle stellt das familiengeführte Unternehmen neben Möbeln mit modernsten Maschinen her. Diese setzen, dank der neusten Technik, den individuellen Wünschen der Kunden kaum Grenzen. Für die Zukunft ist die Schreinerei gewappnet und wir können gespannt sein, auf ihren weiteren Entwicklungsprozess.