Ladies Run: Laufen gegen den Krebs!

Am Sonntag, den 3. September startet um 11:00 Uhr der 2. Ladies Run zu Gunsten des Dr. Emil Brüls Fonds und Aktionen gegen Brustkrebs. Gleichzeitig ist der Lauf Auftaktveranstaltung der Europäischen Woche des Sports in Ostbelgien, die unter dem Motto #BeActive steht und zum dritten Mal stattfindet.

Auch in diesem Jahr durften die Veranstalter des Ladies Run sich über eine finanzielle Unterstützung seitens der Deutschsprachigen Gemeinschaft freuen.

„Beim Ladies Run handelt es sich um weit mehr als um eine reine Sportveranstaltung. Neben der Förderung der körperlichen Aktivität wird sowohl rund um das Thema Brustkrebs sensibilisiert als auch der Dr. Emil Brüls Fonds unterstützt.“, so der Gesundheitsminister Antonios Antoniadis, der dem Lauf den Startschuss geben wird.

Start- und Ziel liegen in diesem Jahr an der Klötzerbahn. Von da aus geht es auf die neue 3 km lange Strecke durch die Eupener Innenstadt, die die Teilnehmerinnen 1, 2 oder 3 Mal bewältigen können.

Frauen aller Altersklassen und jedes Fitnesslevels sollen die Strecke gemeinsam gehend, walkend oder laufend meistern und so für regelmäßige sportliche Betätigung begeistert werden. Dabei steht der Spaßfaktor im Vordergrund. Nicht nur der Ladies Run, sondern die gesamte Europäische Woche des Sports vermittelt die Botschaft, dass Bewegung Spaß macht und die Gesundheit fördert, egal in welchem Alter oder wie fit man ist.

In Zusammenarbeit mit Soroptimist sorgen die ansässigen Wirte im Start- und Zielbereich für das leibliche Wohl der Läuferinnen und der Zuschauer. Eine Hüpfburg wird den Kindern das Warten auf die Teilnehmerinnen erleichtern.

Im Anschluss an den Ladies Run findet auch die Veranstaltung „Tanzende Stadt“ der Compagnie Irene K. in der Eupener Innenstadt statt.
Einschreibungen am Tag selbst sind ab 9:30 Uhr an der Klötzerbahn möglich.

Aktiv werden gegen Brustkrebs

Insgesamt fanden in 2016 zehn dieser Läufe in ganz Belgien statt. Die ASBL 361 Degrés ist der Hauptorganisator aller Läufe. Mit über 250 Teilnehmerinnen war die erste Auflage auch in Eupen ein voller Erfolg.

Die Ziele der im ganzen Land durchgeführten Läufe sind:

  • Spenden sammeln für Aktionen gegen den Brustkrebs
  • Stiftungen, Aktionen gegen den Brustkrebs bekannter machen
  • Körperliche Aktivität und Sport sind Mittel, um dem Krebs vorzubeugen und ihn zu besiegen
  • Förderung der Integration von Frauen in den Sport
  • Anregung zu körperlicher Aktivität und Sport
  • Hinführung zu dauerhafter Sport-Teilnahme
  • Die politischen Instanzen auf die Problematik hinweisen

Fonds Dr. Emil Brüls

In Gedenken an den im Jahr 2008 verstorbenen Doktor Emil Brüls haben seine Angehörigen den „Fonds Dr. Emil Brüls“ gegründet.

Vorrangige Ziele dieses Fonds sind:

  • Die Förderung der Palliativmedizin im St. Nikolaus-Hospital Eupen;
  • Der Ankauf von Material, das den Onkologiepatienten den Aufenthalt im Hospital so angenehm wie möglich macht.

Bisher realisierte Projekte im St. Nikolaus-Hospital:

  • Einrichtung eines Abschiedsraumes
  • Einrichtung eines Begegnungsraumes
  • Badewanne für Palliativpatienten

Auch interveniert der Fonds Dr. Emil Brüls regelmäßig bei der Anschaffung von Haarersatz für Chemotherapie-Patienten.